TRAUM(A)PARTNER: Workshop

2.März 2016 17h bis 20h Praxis Einwanggasse. Euro 50,-.    

29. März 2016 17h bis 20h Innsbruck 

„Jedes Gefühl enthält eine Erinnerung“

 Michaela Huber

 Menschen mit Traumafolgestörungen tendieren besonders dazu, PartnerInnen zu wählen, die äquivalente oder komplementäre Verletzungsmuster in ihren biographischen Rucksäcken tragen wie sie selbst.

Je früher die Traumatisierung stattgefunden hat, desto automatisierter, sprachloser, affektiv geladener und dominanter wird das Wechselspiel der Reaktionen der PartnerInnen. Geschlechtsspezifische Engramme verschärfen unter Umständen die erschütternde psychische und physische Gefährdung der Betroffenen.

Heilendes Potential liegt in dem tiefen inneren Verständnis füreinander und der kraftvollen Sehnsucht der hilfesuchenden PartnerInnen. Wie können sie einander unterstützen, sich aus den Fesseln aus alltäglichen Reinszenierung von Opferidentifikation, Retterimpulsen und Täterschaft zu befreien und sichere Orte für sich, aber auch innerhalb der Partnerschaft zu finden? Anhand von Fällen aus der paartherapeutischen Praxis und Beispielen aus Märchen, Literatur und Film werden Schritte zur Entfaltung von Autonomie und Verbundenheit vorgestellt und gemeinsam reflektiert.

Logo: Mitglied der GLE-Österreich

Kanuwandern für Paare

Link zu www.paartherapie.cc